Trennkost

Endlich eine Diät die klappt…?!

Trennkost ist im eigentlichen Sinne keine Diät. Trennkost ist vielmehr eine Art der Ernährung, die Dir hilft ohne zu hungern oder Heißhungerattacken Dein Gewicht allmählich zu reduzieren.

Für diejenigen, die schnell ein paar Pfunde runter haben wollen ist Trennkost nichts.
Die sollten besser auf Diätdrinks, Kohlsuppe oder ähnliches setzten. Was aber meist einen Jojo Effekt zur Folge hat.

Trennkost ist eine Ernährungsumstellung, die einen über eine lange Zeit begleitet und nach und nach dafür sorgen wird, das man Gewicht verliert.
Ist ja auch logisch, denn wir haben unsere Kilos auch nicht in 3 Wochen angefuttert.

Wie funktioniert Trennkost?

Nahrungsmittel werden nach Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratgehalt  unterschieden.
Eiweißhaltige Lebensmittel werden sauer verdaut,  kohlenhydrathaltige basisch.
Fette können sowohl sauer als auch basisch verdaut werden. Sie gelten als neutral.

Warum funktioniert Trennkost?

Im Grunde ist es die Trennung und gezielte Auswahl der Lebensmittel.
Dadurch steigt unser Blutzuckerspiegel nicht so schnell und fällt auch nicht so schnell ab.

Somit sind wir länger satt und wir bekommen seltener Heißhungerattacken auf etwas Süßes.

Durch die Trennung kann unser Körper die Speisen effizienter verarbeiten und wir setzten nicht so schnell Fett an.

Im Gegenteil…. wir verbrennen sogar schneller Fett und nach einiger Zeit erreichen wir unser Wohlfühlgewicht.

Wer hat´s erfunden?

Trennkost ist nichts Neues. Trennkost basiert auf der Forschung des Amerikaner Dr. William Howard Hay (1866-1940).  Er erkranke 1907 an einer unheilbaren Nierenkrankheit. Hay fand in der Übersäuerung des Organismus die Ursache für sein Leiden und entwickelte die Trennkost.
Drei Monate nach der Anwendung seiner Trennkost erholte er sich nach eigenen Angaben vollständig.
Dr. William Howard Hay starb über 30 Jahre nach seiner Erkrankung, bei einem Autounfall.

 

Pfeil-L_v3   Pfeil-R_v3